Pressemitteilung zur Neuerscheinung


Claudia Edelmann
Neuseeland — Land der Māori

Die Māori, Neuseelands indigene Bevölkerung, haben einen jahrzehntelangen Kampf hinter sich, der darin gipfelte, dass ihre Kultur kurz vor der Vernichtung stand. Der Zusammenhalt als EIN Volk hat die Māori vor dem Schicksal bewahrt, dem andere indigene Völker nicht entgehen konnten. Die Möglichkeit, die Werte und Überlieferungen ihrer Vorfahren wieder bewusst und aktiv leben zu können, hat den Māori geholfen, ihre Identität wiederzuerlangen und mit Stolz auf ihre Herkunft zu blicken. Das vorliegende Buch von Claudia Edelmann ist eine aufregende Reise in die Welt der Māori und gibt Einblicke in eine Kultur, die von gegenseitigem Respekt, Gastfreundschaft und Verantwortung füreinander bestimmt wird.

Die Autorin
Claudia Edelmann arbeitet als freie Journalistin, Autorin und Werbetexterin. Das Verhältnis zur indigenen Bevölkerung Neuseelands begann für Claudia Edelmann im Jahr 2010, als sie sieben Monate bei den Māori lebte. Im Laufe der Jahre sind die Māori für Claudia Edelmann sowohl Familie als auch enge Freunde geworden. Claudia Edelmann hat Neuseeland über 40 Mal besucht und dabei nicht nur das Land sondern vor allem die Māori kennen und lieben gelernt.
Mit dem neuen Buch legt sie bereits ihr viertes Werk vor.
www.claudia-edelmann.de

Claudia Edelmann, Neuseeland – Land der Māori
Wolfram Kühnert Verlag, 86899 Landsberg am Lech
112 Seiten, gebunden, mit 66 Farbfotos und 14 Zeichnungen, € 18,00
ISBN: 978-3-9813220-6-4
Erscheinungsdatum 01.09.2020